Villa Vals

Neubau

Kunde: Privat
Was: Ideenentwicklung, Architektur, Kommunikation
Wo: 7132 Vals
Wann: 2005 – 2009
Architekt: SeARCH & CMA, Amsterdam-Rotterdam
Entwurf: Bjarne Mastenbroek & Christian Müller (Partner bei gutundgut)
Fotografie: Iwan Baan, Amsterdam
Auszeichnungen: Wallpaper* Design Awards: «Worldwide Best private building», London
Green Good Design Award: «Most sustainable building», Chicago
Link: www.youtube.com




Das Erdhaus hat trotz seiner versteckten Lage eine fantastische Aussicht zu bieten. Unerwartet hat der Auftraggeber die Baubewilligung für ein Wohnhaus direkt beim weltberühmten Thermalbad Vals erhalten. Das Haus sollte dabei die weitreichenden Aussichten des Bades nicht stören. Der Innenhof ermöglicht eine Fassadenfläche mit ausreichendem Platz für grosse Fenster.

Die Annahme, dass die Gemeinde ungewöhnliche, moderne Vorschläge generell ablehnt, erwies sich als unbegründet. Das Projekt wurde nicht als typischer Bau wahrgenommen sondern als Beispiel einer pragmatischen unauffälligen Umsetzung in einer besonders sensiblen Umgebung. Trotz anfänglicher Skepsis, überzeugte auch der Eingangsbereich, welcher durch eine alte Graubündner Scheune und einen unterirdischen Tunnel führt.


Auch eine «Villa» entstand bei:
pfeil-h Villa Vella

In die bestehende Umgebung integrierten wir auch dieses Projekt:
pfeil-e Eco-Village Nagorno-Karabakh